Freitag, 8. Oktober 2010

* * * Mini Tutorial & Freebie * * *

Ja ich weiß, es ist lange her seit dem letzten Eintrag. ABER: Ich war nicht untätig und hab mal als klitzekleines Halloween-Dankeschön ein FREEBIE für meine Leseschätze gemacht. ( Es wäre nur seeeehr lieb von euch wenn ihr das Freebie verwendet das ihr angebt wo´s herkommt, denn wer selbst so Spielereien macht weiß ja auch das da ne Menge Arbeit drinsteckt. ;0) (*Dankeschön!*)
Des weiteren waren meine "Chefin" und ich gestern in der Natur unterwegs. Und siehe da kam mir eine Idee:

Ingredienzien dafür waren:
1 Kind (wetterfest angezogen! und 12-22,5 x nachgefragt ob das Unterhemd auch WIRKLICH in der Hose steckt.)
1 Tüte (zum Einsammeln der Schätze. Die Tüte wird aber trotz aller vorherigen Planung NICHT vom Kind getragen!)
1 Mama (auch wetterfest angezogen; Taschen kontrollieren ob man den Schlüssel hat, Herd aus...)
und schon kanns losgehen!
Man begebe sich nun in einen Park (am besten da wo NICHT zu viele Bäume sind da die Entscheidung sonst sehr schwer fällt welches Blatt denn nun das Aller-Allerschönste ist.)
(Randbemerkung: NIEMALSNIENICHT in einen Wald gehen; dafür reicht die oben erwähnte Grundausstattung dann nämlich beileibe nichtmehr aus!)
So am Ort der Schätze angekommen lasse man das Kind erstmal einige Runden rennen. (Dies hat den Vorteil das schon einige Blätter am Schuhwerk kleben und sich das arme Kind nicht ständig bücken muß!)Man kann durch diese Taktik nämlich evtl. Sätze wie diese vermeiden. ""Mensch Mama, du machst ja echt GARNIX, ALLES muß IMMER ich machen!"

Sobald die Tüte sich dann doch auf magische Weise (mit Blättern war der Plan!) gefüllt hat tritt man den Heimweg an. (Unterwegs kann man dann mal gaaaanz diskret die Sachen "entfernen" die man zum Basteln nicht benötigt. Als da wären: Steine! (so zwischen 10-25 Kg "weil der ja soooo schön ist!"); Halbe Bäume! ("Du weißt doch, wir haben nur ein kleines Haus...") und diverse andere Habseligkeiten auf die ich hier nicht näher eingehen möchte.

Wenn man dann als Mama fix und fertig (Ausgeruht! Man hat ja gar nix gemacht!) wieder zuhause eintrifft kanns schon losgehen. Kind entkleiden,aufs WC schicken,was trinken lassen. Unterlage zum Schutz des Tisches bereitlegen,Stempel und Stempelkissen dazu holen, und hoffen das das Kindlein auch wirklich NUR die Blätter bestempelt. Könnte aber passieren das der Stempel zuvor auch auf der frisch getünchten weißen Wand probiert wird, weil: "Das Blatt is ja braun, und die Wand ist soooo schön weiß, da wollt ich erstmal sehen wie der Stempel wirkt!" "Mama du hast manchmal echt keine Ahnung"!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails