Samstag, 9. Juni 2012

* * * Rosenwasser (-Rezept) * * *

Zeig euch heut flugs mein selbst hergestelltes Rosenwasser. So hab ich doppelten Nutzen von den wunderschönen Pfingstrosen und es wird nix verschwendet.
Das dauerte jetzt wohl 4 Tage, macht abär nix!  Und der Duft ist "unterschwellig- dezent".  Und wenn´s in der Hexenküche eh schon brodelt hab ich mir gleich mehr gemacht, als Basis für andre Sachen kann ich das immer gut gebrauchen... So ihr Lieben! Hier ist noch viel zu tun bis der Göttergatte wieder aufschlägt! Wünsch euch ein supischönes We und Trödelerfolge!  Rosenknoootschys!   ;0)
Nachtrag: Natürlich sag ich euch wie ich es gemacht hab. *zwinker* (jetzt hab ich mein Tagespensum abgearbeitet;)        
Zutaten: 1 großer Topf
ca. 1 Liter Wasser (das Wasser aufkochen)
derweil die Blütenblätter von ca. 15 (- 20)  Rosen abzupfen und in´s (noch heiße) Wasser geben; übär Nacht stehen lassen.
Am 2 Tag die Blüten aus dem Wasser fischen, ausdrücken und das selbe Wasser wieder aufkochen und erneut ca. 15 Blüten dazu geben. (Wieder übär Nacht stehen lassen)
Am dritten Tag wieder die Blütenblätter rausfischen, ausdrücken,  das Rosen-Wasser erhitzen und noch einmal die Blütenblätter von 15 Rosen zugeben, wieder übär Nacht stehen lassen. (Also insgesamt 3 Tage lang die selbe Prozedur. mit dem selben Rosen-Wasser-Ansatz)
Am 4 Tag die Blütenblätter wieder rausfischen, ausdrücken,  das Rosenwasser aufkochen und noch heiß in eine heiß ausgespülte (dunkle) Flasche  geben. Puh, ich hoffe das war verständlich für euch, falls dem nicht so ist meldet euch einfach mal per email bei mir, denn ich liiiiebe Emailse! Und ich hab´s heut auch schon getestet so als "Gesichtsreinigungs-Erfrischungslotion" und ich muß sagen ich bin mehr als bärgeistert!  (Wer mehr möchte kann ja jeden Tag ein bisschen frisches Wasser mit in den Pot geben; so hab ich´s auch gemacht damit es mehr gibt und was nicht in die Flasche paßte hab ich eingefroren. ;0)
Knoootschefix und viel Spaß beim Ausprobieren!


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails